zum Inhalt springen

Sprechstunde
Mi11:30 - 13:00 Uhr
Bitte beachten Sie für geänderte Öffnungszeiten oder Sprechstundentermine die Ankündigungen unter Aktuelles.

 

Lebenslauf

Frau Prof. Dr. Martina Fuchs, geb. 1962 in Hamburg, studierte von 1982 bis 1988 in Trier und Göttingen und promovierte 1989-1991 am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeographie der Universität Frankfurt/Main über das Thema "Standort und Arbeitsprozess. Arbeitsveränderungen durch CAD in multistandörtlichen Unternehmen". Anschließend war sie zwei Jahre Referentin für Öffentlichkeit und Internationale Kontakte beim Gesamt- / Eurobetriebsrat der Volkswagen AG in Wolfsburg. 1993-1999 habilitierte sie in Düsseldorf über "Erwerbsbedingungen und -strategien der Bevölkerung in Puebla (Mexiko) - Wirkungen der Krise 1994/1995 unter Berücksichtigung von Globalisierung und nationaler Regulation".

1999/2000 hatte sie eine Vertretungsprofessur am Geographischen Institut der Universität zu Köln inne. Dann führte sie zwei Forschungsprojekte am INEF (Institut für Entwicklung und Frieden) der Universität Duisburg durch. Am 01. Juni 2002 erhielt sie den Ruf als Professorin für Kulturgeographie an die Universität Lüneburg. Seit dem 01. Oktober 2004 arbeitet sie als Professorin am Wirtschafts- und Sozialgeographischen Institut der Universität zu Köln.

Zu ihren Lehraufgaben zählen regelmäßige Vorlesungen und Seminare zur Wirtschaftsgeographie sowie Veranstaltungen zur Sozialgeographie. Die regionalen Schwerpunkte liegen in den Industrieländern, besonders in Ländern der EU, und in Lateinamerika. Im Zentrum des Forschungsinteresses steht das "global-local interplay", besonders die Strukturen, Voraussetzungen und Folgen von Kapazitäts- und Kompetenzverteilungen in transnationalen Industrieunternehmen. Dabei spielen auch regionale "Lernprozesse", die Zusammenhänge zwischen regionalen und betrieblichen Arbeitsmärkten und die "labour geography" eine Rolle.


Auszeichnungen
The Regional Studies Association Best International Paper Award 2013 in Tampere, Finnland, 'Knowledge and Interpretation: An Approach for a Better Understanding of Knowing in Economic Geography'

 

Bücher

2017. (gemeinsam mit Sebastian Henn, Martin Franz & Ram Mudambi): Managing Culture and Interspace in Cross-border Investments. Building a Global Company. Routledge, London. 

2014. Worldwide Knowledge? Global Firms, Local Labour and the Region. Ashgate, Farnham/Burlington.

2012. (gemeinsam mit Martina Fromhold-Eisebith) (Hrsg.): Industrial Transition. New Global-Local Patterns of Production, Work, and Innovation. Ashgate, Farnham/Burlington.

1999. Erwerbsbedingungen und -strategien der Bevölkerung in Puebla (Mexiko). Wirkungen der Krise 1994/1995 unter Berücksichtigung von Globalisierung und nationaler Regulation. In: Geographisches Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hrsg.): Düsseldorfer Geographische Schriften, Nr. 38, Selbstverlag der HHU, Düsseldorf. Habilitationsschrift.

1992. Standort und Arbeitsprozeß. Arbeitsveränderungen durch CAD in multistandörtlichen Unternehmen. Goethe-Universität Frankfurt (Main). Lit-Verlag, Münster/Hamburg. Dissertationsschrift.

Beiträge in referierten Zeitschriften

2017. (gemeinsam mit Martin Schalljo): Global Encounters Challenge Western Rationality Assumptions. In: Science as Culture, Jg. 26, Nr. 4, S. 520-528.

2016. (gemeinsam mit Jannes Tessmann): Loose coordination and relocation in a South-South value chain: cashew processing and trade in southern India and Ivory Coast. In: DIE ERDE, Jg. 147, Nr. 3, S. 209-2018.

2016. (gemeinsam mit Eike W. Schamp und Judith Wiemann): Duale Aus- und Fortbildung goes global? Zur Internationalisierung von Wissen in der industriellen Fertigung durch global-lokale Qualifizierungsstrategien multinationaler Unternehmen. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 104, Nr. 3, S. 140-157

2016. (gemeinsam mit Martin Schalljo): 'Western' professional ethics challenged by foreign acquisitions: German managers' patterns of interpretation surrounding Chinese and Indian investors. In: Geoforum, Jg. 75, Nr. 10, S. 20-28.

2016. (gemeinsam mit Judith Wiemann): Der Bürgerhaushalt von Mexico City. Räumlich-thematische Vorstrukturierungen bürgerlicher Teilhabe. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 104, Nr. 2, S. 92-111.

2016. Arbeitsmarkt und demographischer Wandel. In: Geographische Rundschau, Jg. 68, Nr. 1, S. 4-11.

2013. (gemeinsam mit Boris Braun): Europäische Automobilindustrie: Neuere Entwicklungen und Herausforderungen. In: Geographische Rundschau, Jg. 65, Nr. 6, S. 4-11.

2012. Deutungsmuster als Beitrag zur wirtschaftsgeographischen Diskussion über Wissen und Institutionen. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 100, Nr. 2, S. 65-83.

2012. (gemeinsam mit André Scharmanski): Rationality and Routines as Dynamic Capabilities? The Case of Property Investors. In: Urbani izziv, Jg. 23, Nr. Supplement 1 (Special Issue), S. 135-144.

2011. Die „Krise” aus metapherntheoretisch geleiteter Sicht. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 55, Nr. 3, S. 175-187.

2009. (gemeinsam mit André Scharmanski): Counteracting path dependencies: ‘rational’ investment decisions in the globalising commercial property market. In: Environment and Planning A, Jg. 41, Nr. 11, S. 2724-2740.

2008. Subsidiaries of Multinational Companies: Foreign Locations Gaining Competencies? In: Geography Compass, Jg. 2, Nr. 6, S. 1962-1973.

2008. (gemeinsam mit André Scharmanski): ‚Rationale‘ Routinen: Der Einfluss ökonomischer Modelle bei der Internationalisierung von Büroimmobilien-Investoren. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 96, Nr. 3, S. 158-179.

2008. (gemeinsam mit Johannes Winter): Competencies in subsidiaries of multinational companies. The case of the automotive supply industry in Poland. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 52, Nr. 4, S. 209-220.

2007. (gemeinsam mit Alexandra Endres): Wissenserwerb durch Nähe? Das Beispiel der Volkswagenzulieferer in Mexiko. In: Geographische Rundschau, Jg. 59, Nr. 1, S. 14-19.

2005. Industrien in der EU - Strategien und Standortmuster. In: Geographische Rundschau, Jg. 57, Nr. 12, S. 4-10.

2005. Wo stirbt ein Auto? Wertschöpfungsketten von Altautos. In: Geographische Rundschau, Jg. 57, Nr. 2, S. 48-53.

2004. Globalisierung von Entwicklung und Konstruktion in der Automobilzulieferung. In: ZfAW, Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft, Jg. 7, Nr. 3, S. 16-22.

2003. Auf dem Weg zur neuen globalen Kompetenzaufteilung? Zur Internationalisierung von Entwicklung und Konstruktion in der deutschen Automobilzulieferung. In: Erdkunde, Jg. 57, Nr. 1, S. 55-66. 

2003. Globalisierung, Dependenzen und Abkopplungen: Zur Verursachung von Armut in Mexiko. In: Geographische Rundschau, Jg. 55, Nr. 10, S. 20-25. 

2003. Governance in transnationalen Unternehmen und Wertschöpfungsketten. Zur Annäherung an ein theoretisches Konzept. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 47, Nr. 3-4, S. 177-187.

2002. (gemeinsam mit Christian Berndt): Geographie der Arbeit. Plädoyer für ein disziplinübergreifendes Forschungsprogramm. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 90, Nr. 3-4, S. 157-166.

2001. The Effects of the Crisis of 1994/95 on the Mexican Labour Market: The Case of the City of Puebla. In: Urban Studies, Jg. 38, Nr. 10, S. 1801-1818.

1999. Puebla – Auswirkungen der Wirtschaftskrise 1994/95 in einer mexikanischen Stadt. In: Geographische Rundschau, Jg. 51, Nr. 7-8, S. 388-392.

1996. Mexiko: Postfordistische Regulation im nordamerikanischen Akkumulationsregime? In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 40, Nr. 1-2, S. 71-79.

1995. Neue räumliche Verflechtungen und veränderte Arbeitsbeziehungen im Produktionssystem „Automobil“. Das Beispiel Puebla (Mexiko). In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 39, Nr. 2, S. 124-132.

1993. Postfordistische Ansätze in einer fordistisch geprägten Region. Das Beispiel Wolfsburg. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 81, Nr. 3, S. 145-156.

Buchbeiträge

2013. Wovon wir reden, wenn wir über Raum reden: Raum als Deutungsmuster und Erkenntnisperspektive der globalisierten Welt. In: Maletzky, M.; Seeliger, M.; Wannöffel, M. (Hrsg.): Arbeit, Organisation und Mobilität. Eine grenzüberschreitende Perspektive. Campus, Frankfurt am Main, S. 29-45.

2013. Chemische Industrie. In: Kraas, F.; Zehner, K.; Gelhar, M. (Hrsg.): Köln und der Kölner Raum. Ein geographischer Exkursionsführer. Geographisches Institut der Universität zu Köln, Köln (= Kölner Geographische Arbeiten 93), S. 53-58.

2013. (gemeinsam mit Manfred Rolfes): Raum. In: Rolfes, M.; Uhlenwinkel, A. (Hrsg.): Metzler Handbuch 2.0 Geographieunterricht. Ein Leitfaden für Praxis und Ausbildung. Westermann, Braunschweig, S. 444-458.

2013. Globalisierung. In: Rolfes, M.; Uhlenwinkel, A. (Hrsg.): Metzler Handbuch 2.0 Geographieunterricht. Ein Leitfaden für Praxis und Ausbildung. Westermann, Braunschweig, S. 319-325.

2013. Arbeitsmärkte und Wohlstandsunterschiede. In: Gebhardt, H.; Glaser, R.; Lentz, S. (Hrsg.): Europa – eine Geographie. Springer, Berlin, S. 316-326.

2012. (gemeinsam mit Martina Fromhold-Eisebith): Changing Global-Local Dynamics of Economic Development? Coining the New Conceptual Framework of ‘Industrial Transition’. In: Fromhold-Eisebith, M.; Fuchs, M. (Hrsg.): Industrial Transition. New Global-Local Patterns of Production, Work, and Innovation. Ashgate, Farnham/Burlington, S. 1-16.

2012. (gemeinsam mit Hanno Kempermann): Flexible Specialization – Thirty Years after the ‘Second Industrial Divide’: Lessons from the German Mechanical Engineering Industry in the Crisis 2008 to 2010. In: Fromhold-Eisebith, M.; Fuchs, M. (Hrsg.): Industrial Transition. New Global-Local Patterns of Production,Work, and Innovation. Ashgate, Farnham/Burlington, S. 65-79.

2012. (gemeinsam mit Martina Fromhold-Eisebith): Conclusion: Towards a Refined Conceptualization of the Industrial Transition Approach in a Global-Local Context. In: Fromhold-Eisebith, M.; Fuchs, M. (Hrsg.): Industrial Transition. New Global-Local Patterns of Production, Work, and Innovation. Ashgate, Farnham/Burlington, S. 233-242.

2011. Automobilindustrie in Deutschland. In: Leibniz-Institut für Länderkunde: Nationalatlas Deutschland aktuell (5). http://aktuell.nationalatlas.de/wp-content/uploads/11_12_Automobilindustrie.pdf.

2010. (gemeinsam mit Dorit Meyer): Trade Unions as Learning Organizations? The Challenge of Attracting Temporary Staff. In: Bergene, A.C.; Endresen, S.B.; Knutsen, H.M. (Hrsg.): Missing Links in Labour Geography. Ashgate, Farnham/Burlington, S. 99-111.

2010. Automobilindustrie. In: Kulke, E. (Hrsg.): Wirtschaftsgeographie Deutschlands. Spektrum, Heidelberg, S. 169-181.

2009. Arbeiten und Leben am Wasser – Umnutzung des Duisburger Innenhafens. In: Prossek, A.; Schneider, H.; Wessel, A.H.; Wetterau, B.; Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas der Metropole Ruhr: Vielfalt und Wandel des Ruhrgebiets im Kartenbild. Emons, S. 160-161.

2008. Product upgrading and survival. The case of VW Navarra. In: Pellenbarg, P.; Wever, E. (Hrsg.): International Business Geography. Case studies of corporate firms. Routledge, Abingdon/New York (= Routledge Studies in International Business and the World Economy), S. 216-233.

2006. Building or Repairing Institutions: Microcredits in Argentina. In: Gatrell, J.D.; Reid, E. (Hrsg.): Enterprising Worlds. A Geographic Perspective on Economics, Environments & Ethics. Springer, Dordrecht, S. 231-241.

2006. Europäische Peripherie im Wettbewerb und die Restrukturierung von Industrien in Süd- und Osteuropa: das Beispiel Volkswagen Navarra. In: Kulke, E.; Monheim, H.; Wittman, P. (Hrsg.): GrenzWerte. Tagungsbericht und wissenschaftliche Abhandlungen. 55. Deutscher Geographentag Trier 2005. Deutsche Gesellschaft für Geographie, Berlin/Leipzig/Trier, S. 119-128.

2006. Gewerkschaften und Arbeitskämpfe. In: Leibniz-Institut für Länderkunde (Hrsg.): Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland. Elsevier, München, S. 66-67.

2006. Arbeitslosigkeit und ihre Verfestigung. In: Leibniz-Institut für Länderkunde (Hrsg.): Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland. Elsevier,  München, S. 42-45.

2005. Globalisierung von F&E-Aktivitäten in der Automobilzulieferung? In: Pries, L.; Hertwig, M. (Hrsg.): Deutsche Autoproduktion im globalen Wandel. Altindustrie im Rückwärtsgang oder Hightech-Branche mit Zukunft? Edition Sigma, Berlin, S. 85-103.

2005. Internal Networking in the Globalising Firm: The Case of R&D Allocation in German Automobile Component Supply Companies. In: Alvstam, C.G.; Schamp, E.W. (Hrsg.): Linking Industries Across the World. Processes of Global Networking. Ashgate, Aldershot/Burlington, S. 127-146.

2005. Borders and the internationalisation of knowledge. Two examples from the automobile components supply sector in Poland. In: van Vilsteren, G.; Wever, E. (Hrsg.): Borders and economic behaviour in Europe. A geographical approach. Royal Van Gorcum, Assen, S. 43-61.

2004. Regionalpolitik. In: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Niedersachsen-Lexikon. VS Verlag, Wiesbaden, S. 236-239.

2003. "Learning" in Automobile Components Supply Companies. The Maquiladora of Ciudad Juárez, Mexico. In: Lo, V.; Schamp, E.W. (Hrsg.): Knowledge, Learning, and Regional Development. Lit-Verlag, Münster/Hamburg/London, S. 107-130.

2003. Lernprozesse und Governance in einem neuen Knotenpunkt des Weltsystems. In: Kappel, R.; Dornberger, U.; Meier, M.; Rietdorf, U. (Hrsg.): Klein- und Mittelunternehmen in Entwicklungsländern. Die Herausforderung der Globalisierung. Deutsches Übersee-Institut, Hamburg, S. 239-255.

2002. Lokales Lernen in einer global eingebundenen Region: Forschung und Entwicklung in Nordmexiko. In: Manske, F.; Ahrens, D.; Deitmer L. (Hrsg.): Innovationspotentiale und -barrieren in und durch Netzwerke. Dokumentation eines Workshops (IT+B–Arbeitspapiere Nr. 40). Institut Technik + Bildung, Universität Bremen, Bremen, S. 7-20. 

2000. Duisburger Innenhafen: "Waterfront Redevelopment". Auswirkungen auf Bevölkerung und Stadtökologie. In: Eckart, E.; Neuhof, E.; Neuhoff, O. (Hrsg.): Das vereinigte Deutschland auf dem Weg in das 21. Jahrhundert. Herausforderungen und Chancen für den Geographieunterricht. Tagungsband zum 27. Deutschen Schulgeographentag, 2. bis 7. Oktober 2000 in Duisburg. Westermann, Braunschweig, S. 62-68.

1999. Ein noch offenes Konzept: die „Lernende Region“ – am Beispiel Ruhrgebiet. Diskussion zu neuen Ansätzen in der Regionalpolitik. In: Kommunalverband Ruhrgebiet (Hrsg.): Standorte. Jahrbuch Ruhrgebiet 1999/2000. Klartext Verlag, Essen, S. 168-178.

1999. Der Arbeitsmarkt in Mexiko und seine Institutionen. Probleme der konzeptionellen Erfassung und Versuche zur Annäherung an die Lebensrealität am Beispiel der Stadt Puebla. In: Klauke, B. (Hrsg.): Mexiko: Aktuelle Situation und Zukunftsperspektiven in Wirtschaft und Politik. Arbeitshefte des Lateinamerika-Zentrums Nr. 54, Band III. Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, S. 6-34.

1999. Effects of the crisis of 1994/95 on the manufacturing industry in Puebla: changes in firms and on the local labour markets. In: van Dijk, J.; Pellenbarg, P.H. (Hrsg.): Demography of Firms. Spatial Dynamics of Firm Behaviour. Nederlandse Geografische Studies, Nr. 262, Faculteit der Ruimtelijke Wetenschappen Rijksuniversiteit Groningen, Utrecht/Groningen, S. 205-214.

1998. "Hinter den Gleisen: Leben und Arbeiten in Oberbilk". Qualitative Methoden zur Annäherung an ein innerstädtisches Quartier. In: Glebe, G.; Schneider, H. (Hrsg.): Lokale Transformationsprozesse in der Global City. Düsseldorf-Oberbilk – Strukturwandel eines citynahen Stadtteils. Düsseldorfer Geographische Schriften, Nr. 37, Selbstverlag der HHU, Düsseldorf, S. 235-257.

1997. Nuevas interdependencias locales y cambios en las relaciones de trabajo en el sistema de producción automotriz. El ejemplo de Volkswagen de México, Puebla. In: Anuario 96. Estudios Sociales. El colegio de Puebla, Puebla, S. 77-93.

1996. Job loss in a telecommunications firm: locational shifts and employment effects of Alcatel SEL. In: van der Knaap, G.A.; Wever, E. (Hrsg.): Industrial organization: the firm and its labour market. Nederlandse Geografische Studies, Nr. 207, Faculteit Ruimtelijke Wetenschappen Universiteit Utrecht, Utrecht, S. 92-100.

1996. Qualifikation als Kapital in einer Semiperipherie des Weltsystems. Das Beispiel Mexiko. In: Heinritz, G.; Kulke, E.; Wießner, R. (Hrsg.): 50. Deutscher Geographentag Potsdam 1995. Band 3, Franz Steiner Verlag, Stuttgart, S. 123-132.

1996. NAFTA, spatial divisions of labour in Mexico, and manufacturing strategies in an older industrialized region, Puebla. In: Anuario 95. Estudios Sociales. El colegio de Puebla, Puebla, S. 225-239.

1995. "Kultur" und kritische Raumaneignung: Das Beispiel der frühen Spinnereiindustrie in Ratingen. In: Jüngst, P.; Meder, O. (Hrsg.): Aggressivität und Verführung, Monumentalität und Territorium. Zähmung des Unbewußten durch planerisches Handeln und ästhetische Formen? URBS ET REGIO, Kasseler Schriften zur Geographie und Planung, Jg. 1995, Nr. 62, S. 166-180.

1990. (gemeinsam mit Eike Schamp): Standard Elektrik Lorenz. Introducing CAD into a telecommunications firm: its impact on labour. In: de Smidt, M.; Wever, E. (Hrsg.): The Corporate Firm in a Changing World Economy. Case Studies in the Geography of Enterprise. Routledge, London/New York, S. 77-99.

Praxisbezogene Beiträge

2017. (gemeinsam mit Martina Fromhold-Eisebith, Hans-Christian Busch & Caroline Mühl): ‚Urbane Produktion‘: Dynamisierung stadtregionaler Arbeitsmärkte durch Digitalisierung und Industrie 4.0?. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2017-01)

2017. (gemeinsam mit Matthias Pilz, Judith Wiemann & Kristina Wiemann): Qualifizierung für „Industrie 4.0“. Facharbeit in Deutschland und deutschen Auslandsniederlassungen in Emerging Economies. In: Standort, Jg. 41, Nr. 2, S. 88-92.

2017. (gemeinsam mit Martin Schalljo): Von den Flitterwochen zur distanzierten Partnerschaft. Deutsche Manager in internationalen M&A. In: Standort, Jg. 41, Nr. 1, S. 9-13.

2017. (gemeinsam mit Matthias Pilz, Judith Wiemann & Kristina Wiemann): Lokale Spuren dualer Berufsausbildung – Auszubildende in Mexiko, Indien und China. In: Praxis Geographie, Jg. 47, Nr. 2, S. 56-57.

2016. (gemeinsam mit Matthias Pilz, Kristina Wiemann & Judith Wiemann): Ausbildungsaktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland: the same procedure as everywhere? In: Berufsbildung, Nr. 161, S. 44-46.

2011. Risiken weltweiter Wertschöpfungsketten: Maßnahmen und Lernprozesse in deutschen Metallunternehmen nach der Katastrophe in Japan im März 2011. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2011-01) 

2010. (gemeinsam mit Hanno Kempermann): Regionale Aktivitätsprofile zur Beschäftigungssicherung während der Krise 2008/2009. Beispiele aus dem Maschinenbau aus der Verbandsregion östliches Stuttgart und im Landkreis Siegen-Wittgenstein. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2010-03)

2010. (gemeinsam mit Hanno Kempermann): Regionale Wirkungen der Krise 2008/2009 im Maschinenbau. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2010-02)

2010. (gemeinsam mit Johannes Winter): The Evolution of Innovative Competencies in Subsidiaries of Multinational Companies.

2008. (gemeinsam mit Johannes Winter): Kompetenzerwerb in Tochterbetrieben internationaler Unternehmen: Beispiele aus der polnischen Automobilindustrie - ein Projektbericht. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2008-03)

2008a. (gemeinsam mit Dorit Meyer): Dynamische Fähigkeiten - multistandörtlich und multiskalar: Mitgliedergewinnung von Zeitarbeitern durch Gewerkschaften in Deutschland. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2008-02) 

2008b. (gemeinsam mit Dorit Meyer): Dynamic Capabilities – Multi-locational & Multi-scalar Attracting Temporary Staff as Union Members in Germany. Department of Economic and Social Geography, University of Cologne. (= Working Paper No. 2008-02 english)

2008. (gemeinsam mit André Scharmanski): Die beschwerliche Überwindung von Pfadabhängigkeiten: Das Ringen um "rationale" Entscheidungen von internationalen Büroimmobilien-Investoren. Wirtschafts- und Sozialgeographisches Institut, Universität zu Köln. (= Working Paper No. 2008-01)

2007. (gemeinsam mit Nina Rodmann): François Perroux (1903-1987). Domination und Wachstumspole. In: eins Entwicklungspolitik Information Nord Süd, Jg. 2007, Nr. 12, S. 56-58.

2006. Der globalisierte Standort. In: Praxis Geographie, Jg. 36, Nr.1, S. 4-6.

2003. (gemeinsam mit Anke Uhlenwinkel): Industriegeographie in einer "nachindustriellen" Gesellschaft. In: Praxis Geographie, Jg. 33, Nr. 2, S. 4-8.

2003. (gemeinsam mit Michael Giese): Die vorsichtige F&E-Internationalisierung der Automobilzulieferer. In: WSI Mitteilungen, Jg. 56, Nr. 11, S. 679-685. 

2003. (gemeinsam mit Michael Giese): Globale Arbeitsteilung – transnationale Kompetenzaufteilung. Beispiele aus der Automobilzulieferindustrie. In: INEF Report (Institut für Entwicklung und Frieden der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg), Jg. 2003, Nr. 73.

2001. Ciudad Juárez – „Hauptstadt der Maquiladora“. Transnationale Industrien und Stadtentwicklung im Norden Mexikos. In: Praxis Geographie, Jg. 31, Nr. 9, S. 24-28.

2001. Transnationale Lernprozesse in Cd. Juárez, Mexiko. Von der Maquiladora zum Knoten im Globalen Industrienetzwerk. In: INEF Report (Institut für Entwicklung und Frieden der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg), Jg. 2001, Nr. 53.

2001. Von der "lernenden Region" zur "lernenden Organisation" - Regionalentwicklung im globalen Kontext. In: INEF Report (Institut für Entwicklung und Frieden der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg), Jg. 2001, Nr. 52.

2000. Vom „Brotkorb des Ruhrgebiets“ zum „waterfront redevelopment“. Revitalisierung des Duisburger Innenhafens. In: Praxis Geographie, Jg. 30, Nr. 2, S. 10-14. 

1999. Werkstatt für die Zukunft von Industrieregionen. Die Internationale Bauausstellung (IBA) Emscher Park im nördlichen Ruhrgebiet. In: Praxis Geographie, Jg. 29, Nr. 10, S. 46-49. 

1997. Globalisierung und Finanzmarktentwicklung – ein Thema auch für den Geographieunterricht. In: Zeitschrift für den Erdkundeunterricht, Jg. 49, Nr. 9, S. 310-315.

1996. (gemeinsam mit Anke Uhlenwinkel): „Was ich mir am meisten für die Zukunft wünsche“. Berufsziele von Jugendlichen in Mexiko und Deutschland. In: Geographie heute, Jg. 17, Nr. 145, S. 40-41.

1995. (gemeinsam mit Anke Uhlenwinkel): Regulations- und Weltsystemansatz. Maquiladora-Industrie in Mexiko. In: Geographie und Schule, Jg. 17, Nr. 94, S. 34-38.

1994. „Hinter den Gleisen“: Leben und Arbeiten in Düsseldorf-Oberbilk. In: Düsseldorfer Uni-Zeitung, Jg. 23, Nr. 6, S. 13.

1990. Alte Standorte – neue Produkte. Auf die menschliche Arbeit kommt es an. In: Standort – Zeitschrift für Angewandte Geographie, Jg. 14, Nr. 2-3, S. 3-7.

Buchbesprechungen

2016. Strategic Coupling. East Asian Industrial Transformation in the New Global Economy [by H.W. Yeung]. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 60, Nr. 3, S. 151.

2016. BRIC-Investitionen in Deutschland. Chancen und Risiken für Unternehmen und Arbeitnehmer [von M. Franz, S. Henn & J. Weingarten (Hrsg.)]. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 60, Nr. 3, S. 151-152.

2014. Innovation in Socio-Cultural Context [by A. Frane & H. Westlund (Eds.)]. In: Regional Studies, Jg. 48, Nr. 6, S. 1158-1159.

2010. (gemeinsam mit Martina Fromhold-Eisebith und Britta Klagge). The Return of Depression Economics and the Crisis of 2008 [by P. Krugman]. In: Regional Studies, Jg. 44, Nr. 3, S. 383-385.

2008. Raumordnung und Landesentwicklung – Reformoptionen für ein tradiertes Politikfeld [von J.J. Hesse]. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Jg. 31, Nr. 1, S. 102.

2003. Kubas Weg aus der Krise: Neuorganisation der Produktion von Gütern und Dienstleistungen für den Export [von G. Mertins & H. Nuhn (Hrsg.)]. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 47, Nr. 2, S. 134-135.

2002. Globalisierung und regionaler Arbeitsmarkt [von A. Schmid, S. Krömmelbein, C. Heinrich, A. Schulz & J. Caspar]. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 90, Nr. 2, S. 126-127.

2001. Zur Neuorientierung der Regionalforschung – ein konzeptioneller Beitrag [von R. Danielzyk]. In: Berichte zur deutschen Landeskunde, Jg. 75, Nr. 1, S. 91-92.

2001. Regionalmanagement und Regionalmarketing. Theoretische Grundlagen kommunikativer Regionalplanung [von T. Jekel]. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 45, Nr. 3-4, S. 263.

2001. „Ich habe die Welt nicht verändert“. Lebenserinnerungen einer Pionierin der Sozialforschung [von Marie Jahoda, Hrsg. von S. Engler & B. Hasenjürgen]. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 45, Nr. 1, S. 67-68

1997. Arbeitsmarktgeographie: Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit im räumlichen Kontext [von H. Fassmann & P. Meusburger]. In: Geographische Zeitschrift, Jg. 85, Nr. 4, S. 249-253.